Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

KDFB Wallfahrt im Morgengrauen

« zurück

Die Realität in den Nachrichten zeigt uns täglich, wie wichtig es ist, die eigenen Visionen von einer friedlichen liebevollen Welt nicht aus den Augen zu verlieren und den Konflikten  und Kriegen immer wieder die im Glauben begründete Hoffnung auf Versöhnung entgegen zu setzen.

Im anschließenden Wallfahrtsgottesdienst, ermutigte Weihbischof Wörner die Frauen sich immer wieder von Gottes Wort ansprechen zu lassen, es zu meditieren, ins Gebet zu nehmen und darüber nachzudenken umso den Willen Gottes zu erkennen und im Alltag umzusetzen. Die Welt würde ein wenig Gott-voller werden, wenn alle am Leben Jesu Maß nehmen würden und sein Leben als Nachhilfeunterricht in Sachen Liebe betrachten würden. Im anschließenden Gabengang und den Fürbitten wurden die Himmelsspuren, die Gott als Samen ins Herz der Menschen legt, thematisiert und für Menschen gebetet, die sich für mehr Mitgefühl, Frieden, Gerechtigkeit, Verwurzelung im Glauben, Bewahrung der Schöpfung,  und eine menschenfreundliche und liebevolle Gesellschaft einsetzen.

Das Vertrauen auf Gott zu stärken und tatkräftig daran zu arbeiten die Welt zum Blühen zu bringen, ist bleibende Aufgabe. Am Ende erhielten alle Frauen ein Samentütchen mit der Einladung in ihrem Alltag die Welt zum Blühen zu bringen und wurden neu gestärkt in ihren Alltag entlassen.

Sehen Sie hier die Kath1  Dokumentation der Frauenwallfahrt

Bilder: Maria Steber, pba; Elisabeth Böswald-Rid, KDFB Diözesanverband Augsburg

Autor: Dr. Ursula Schell, Geistliche Begleiterin des KDFB Diözesanverbandes
11.07.2018
Bilder
« zurück
Schriftgröße
Schriftgröße