Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Auf den Spuren des Hl. Antonius, des Hl. Jakobus und Mariens

Termin 05.04.19 bis 12.04.19
Kosten € 1480,00
KDFB-Mitglieder: € 1430,00
Einzelzimmerzuschlag: € 273,00
inkl. Flug und Halbpension (in Fátima: Vollpension), alle Fahrten, Eintrittsgelder
Anmeldeschluss 14.01.2019

Kommen Sie mit auf eine Reise nach Portugal und Spanien und wandeln Sie auf Spuren des Hl. Antonius, des Hl. Jakobus und Mariens.

Auch Ihr Mann oder Ihre Freundin sind herzlich willkommen, an der Reise teilzunehmen.
 

Programm:

1. Tag - Anreise
Wir fliegen von München nach Lissabon, anschließend fahren wir nach Sintra und unternehmen einen orientierenden Spaziergang. Wir reisen weiter an den westlichsten Punkt Portugals zum Cabo de Roca und beenden unsere erste Rundfahrt in Lissabon am Hotel (2 Nächte).

2. Tag - Lissabon – Portugals Hauptstadt
Bei unserem Rundgang durch die hoch über der Stadt gelegene Georgsburg erfahren wir viel über die wechselvolle Geschichte Lissabons in römischer, westgotischer und maurischer Zeit. Es bietet sich ein herrlicher Blick auf die „Dächer unter uns“. Der Weg hinab durch die verwinkelten Gassen des ehemals maurischen Viertels Alfama führt uns in die Unterstadt Baixa und zur Antoniuskirche, wo wir unseren Eröffnungsgottesdienst feiern. Zum Abschluss des Tages erwartet uns die barocke Jesuitenkirche Sao Roque, eines der prunkvollsten Gotteshäuser der iberischen Halbinsel.

3. Tag – Auf den Spuren der Entdecker
Wir besuchen das weithin sichtbare Cristo-Rei-Monument, ein bekanntes Wahrzeichen Lissabons. Dann geht es weiter in den Stadtteil Belém, von wo aus die portugiesischen Entdeckungsfahrten starteten. Das Wahrzeichen ist hier der Torre de Belém. Ein Meisterwerk der manuelinischen Baukunst ist das Hieronymitenkloster mit einem Kreuzgang, der seinesgleichen sucht. Am Nachmittag fahren wir nach Fátima. Am Abend Gelegenheit zur Teilnahme am Rosenkranzgebet und an der Lichterprozession (1 Nacht).

4. Tag - Fátima – Altar der Welt
Wir unternehmen einen informativen Rundgang im Heiligen Bezirk. Hier besichtigen wir mit der neuen Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit auch die viertgrößte katholische Kirche der Welt. Ein kleiner Film über die Seherkinder lässt uns noch tiefer in die Geheimnisse von Fátima eintauchen. Nachmittags folgen wir, durch ein Wäldchen hindurch, betend dem idyllisch gelegenen „Ungarischen Kreuzweg“ bis hin zur Stephanskapelle. Von dort erreichen wir Aljustrel, den Geburtsort der Seherkinder. Hier können wir sehen, wo und wie sie vor einhundert Jahren gelebt haben.

5. Tag - Wallfahrtsfeierlichkeiten in Fatima
Papst Pius XII. sagte einst, Fátima sei das stärkste Eingreifen Gottes durch Maria in die Geschichte der Kirche und Menschen seit dem Tod der Apostel. Pilger aus aller Welt vereinen sich im Gebet bei den sonntäglichen Wallfahrtsfeierlichkeiten auf der Esplanade vor der Basilika und verleihen dem Ort eine unnachahmliche Atmosphäre. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Coimbra, traditionsreiche Universitäts- und ehemalige Hauptstadt Portugals. Wir fahren hinauf zur Universität, besuchen die Bibliothek, die Kapelle São Miguel und den stilvollen Saal der Doktorhüte. Abends Ankunft in Porto (1 Nacht).

6. Tag – Über Porto nach Santiago de Compostela
Bei der Rundfahrt durch die aufstrebende Metropole Nordportugals mit Besuch der Kathedrale Sé, der gotischen Igreja S. Francisco sowie dem pompösen Börsenpalast mit dem Maurischen Saal kommen wir zum Fluss Douro. Hier genießen wir den Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, die Brücke Dom Luis. Unser Besuch von Porto klingt mit einem Besuch einer Portweinkellerei aus – Kostprobe inbegriffen! Anschließend freuen wir uns auf das Ziel unserer Reise - Santiago de Compostela (2 Nächte).

7. Tag – Stadt des hl. Jakobus
Der älteste Wallfahrtsort Spaniens ist neben Jerusalem und Rom die dritte Heilige Stadt der Christenheit. Nach einem Rundgang nehmen wir an der allgemeinen Pilgermesse in der Kathedrale teil, die wir hinterher noch eingehender besichtigen (Messe evtl. auch in der Kirche San Francisco). Am Nachmittag haben wir Gelegenheit, durch die verwinkelten Gassen der historischen Altstadt zu bummeln.

8. Tag – Rückreise
Fahrt zum Flughafen und Rückflug von Santiago nach München

Bei Interesse fordern Sie an der Geschäftsstelle den Flyer zur Frauenbundreise mit dem detailliiertem Programm an.
Anmeldung direkt beim Bayerischen Pilgerbüro

 

Hinflug: Einchecken München MUC:06:30 Uhr Terminal 2 Lufthansa,

Treffpunkt an KDFB Fahne im Check In Bereich

Abflug München      05.04.2019   11:20 Uhr
Ankunft Lissabon                         13:30 Uhr (Ortszeit)

Rückflug

Abflug Santiago de Compostela   12.04.2019   14:00 Uhr
Ankunft Frankfurt                        16:25 Uhr                Abflug Frankfurt          17:15 Uhr
Ankunft München                        18:10 Uhr

Deutschsprachige Reiseleitung

Die Reisebedingungen bekommen die Reisenden mit der Buchung.

« zurück
Schriftgröße
Schriftgröße