Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Aktuelles

KDFB Führungskräftetreffen in Augsburg

11./12. Juli 2014 Unter dem Motto „Brücken bauen“ trafen sich am vergangenen Wochenende die KDFB Führungskräfte der mittleren Ebene mit dem Diözesanvorstand im Exerzitienhaus Leitershofen. weiterlesen »

Frauenfriedenswallfahrt des KDFB so aktuell wie vor 67 Jahren

Zum 67. Mal machten sich 600 Frauen in der Ulrichswoche in Augsburg auf den Weg zur Ulrichsbasilika, um unter dem Motto „Licht des Glaubens – Lichtspur im Alltag“ für den Frieden zu beten. weiterlesen »

Slawik in den Landesvorstand gewählt

Der bayerische Landesverband des KDFB hat Ende Juni einen neuen Landesvorstand gewählt. Unter den neu gewählten Landesvorstandsmitgliedern ist auch Diözesanvorstandsmitglied Sabine Slawik. Elfriede Schießleder wurde als Landesvorsitzende wiedergewählt. weiterlesen »

Führungszertifikat für Vorstandsmitglied

Diözesanvorstandsmitglied Sabine Slawik hat Ende Juni den Kurs "Führen und Leiten" der Deutschen Bischofskonferenz erfolgreich absolviert. Der Kurs mit Zertifikatsabschluss ist eine Weiterbildung für Frauen in verantwortlichen Positionen der katholischen Kirche. weiterlesen »

„Open Your Heart“ – Der Film zur KDFB-Aktion „HERZ ZEIGEN“

Abir und ihre Familie sind 2015 aus Syrien nach Deutschland gekommen. Wie sie hier aufgenommen wurden und wie sie sich auf das Leben in Deutschland eingelassen haben, zeigt der vom KDFB produzierte Kurzfilm „Open Your Heart“.

 weiterlesen »

„Gute Politik im Dienste des Friedens“

Der KDFB Diözesanverband Augsburg begrüßt das Motto des Papstes zum Weltfriedenstag am 1.1. 2019: „Die gute Politik im Dienste des Friedens“. Seit seiner Gründung setzt sich der Frauenbund auf vielfältige Art für eine Politik des Friedens im Großen und ein friedliches Miteinander im Kleinen ein. Daher unterstützt der KDFB die Botschaft des Papstes und hofft auf viele engagierte Politiker*innen und Bürger*innen, die sich dieses Anliegen zu Eigen machen.

 weiterlesen »