Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Aktuelles

Frauen.Gefragt – Das Papier ich nicht! – Schluss mit der Papierflut!

Jede Deutsche verbraucht durchschnittlich pro Jahr 250 kg Papier. Die Vermeidung von Papier gerade auch in der Weihnachtszeit ist ein wichtiges und nachhaltiges Thema.

 

 weiterlesen »

Internationaler Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

„Frei leben ohne Gewalt sollte eigentlich heute eine Selbstverständlichkeit sein, doch viele Frauen sind nach wie vor bedroht und den verschiedensten Formen sexualisierter Gewalt ausgesetzt – für sie wird ein Leben ohne Gewalt zur unerreichbaren Utopie“ sagt die geistliche Begleiterin des Diözesanverbandes Dr. Ursula Schell.

 weiterlesen »

"Nein heißt Nein" Aktionstag am 22. November

Am Freitag, 22. November finden zum Internationalen Aktionstag „Frei leben ohne Gewalt“ in Augsburg zahlreiche Veranstaltungen statt. Start ist symbolisch um "fünf vor zwölf" (11:55 Uhr) mit dem Fahnenhissen vor dem Max-Museum. Zeigen Sie Flagge gegen Gewalt!

 weiterlesen »

KDFB verurteilt Gewalt an Frauen

Gewalt gegen Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung. Daher appelliert der KDFB aus Anlass des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen  an die politisch Verantwortlichen, die Umsetzung der Istanbul-Konvention zur Bekämpfung jeglicher Formen der Gewalt gegen Frauen offensiv durch konkrete Maßnahmen voranzubringen.

 weiterlesen »

Sabine Slawik für Engagement im KDFB ausgezeichnet

Die stellvertretende Vorsitzende des KDFB in Bayern wurde am 15.11.2018 von Staatsministerin Kerstin Schreyer mit dem bayerischen Ehrenamtsnachweis ausgezeichnet: „Sabine Slawik ist Frauenbund-Frau durch und durch: engagiert, leidenschaftlich, klug und immer mit ganzem Herzen im Einsatz für Frauen und ihre Belange.“

 weiterlesen »

„Arme“ fühlen sich stigmatisiert und entmündigt

Für den Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung wurden zum ersten Mal Betroffene interviewt. Die Aussagen sind sehr berührend und gut nachvollziehbar. Die Menschen schildern, wie eingeschränkt und angstbesetzt sie ihr Leben gestalten müssen.

 weiterlesen »

Verpackungsmüll vermeiden!

Der KDFB unterstützt die Europäische Woche der Abfallvermeidung und ruft dazu auf, sich an der Kampagnenwoche vom 17.- 25.11.2018 zu beteiligen. Sie steht unter dem Motto „Bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ und stellt den zunehmenden Verpackungsmüll in den Mittelpunkt.

 weiterlesen »

Selbst.bewusst.offen

Dr. Ursula Schell spricht im fiktiven Interview mit Gertrud von Helfta, einer für ihre Zeit sehr ungewöhnlichen Frau. Sie lebte und wirkte im 13. Jahrhundert im Zisterzienserinnen-Kloster Helfta, dem mittelalterlichen Zentrum der deutschen Frauenmystik. Im Gespräch berichtet sie über ihre eigenen Glaubenserfahrungen und wie diese weitergegeben werden können.

 weiterlesen »

Bezahlbarer Wohnraum – für „arme“ Frauen fast unerreichbar

Der KDFB setzt sich für mehr Engagement des Staates im Bereich des sozialen, kommunalen und genossenschaftlichen Wohnungsbaus ein, um so Menschen mit wenig Einkommen angemessenes Wohnen zu ermöglichen.

 weiterlesen »

Aktionstag "Frei leben ohne Gewalt"

Am 25. November ist der Internationale Aktionstag „Frei leben ohne Gewalt“, ein Gedenktag für die Opfer von Gewalt an Frauen und Mädchen. Bunte Fahnen rund um den Aktionstag mahnen in vielen Städten an die leider immer noch sehr hohe Zahl an Gewalttaten gegen Frauen. In Augsburg finden zum  Aktionstag zahlreiche Veranstaltungen statt.

 weiterlesen »

Frauen! Macht! Kirche!

Der Frauenbund fordert eine gleichberechtigte Vertretung von Frauen und Männern am Kirchenleben. Darum der Appell von Emilia Müller: „Gehen Sie zur Kirchenverwaltungswahl. Wählen sie ausgewogen, geben Sie auch den weiblichen Kandidatinnen ihre Stimme. Ich bin sicher: Wenn Frauen und Männer den gleichen Anteil diesen Gremien haben, das würde schon tiefgreifende Veränderungen in der Kirche nach sich ziehen.“

 weiterlesen »

„Arme“ Frauen werden weniger gehört – ist das gerecht?

Der KDFB engagiert sich für mehr politische Beteiligung und das Sichtbarmachen von Frauenarbeit. Doch alle Untersuchungen zu Armut und Reichtum zeigen, dass Frauen, die arm sind weniger Zeit haben sich mit ihren Anliegen in die Gesellschaft einzubringen und sich zu engagieren.

 weiterlesen »

Lichtblicke

Kein Zufall ist es wohl, dass wir in der lichtärmsten, dunkelsten und unwirtlichsten Zeit des Novembers und Dezembers die Gedenktage von Heiligen, wie z. B. des Hl. Martin oder der Hl. Elisabeth feiern, die selbstlos handelten, teilten, die andere – und damit auch sich selbst – beschenkten

 weiterlesen »

Frauenpolitische Forderungen an neues Kabinett

KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller erwartet vom neuen bayerischen Kabinett vor allem Verbesserungen in Sachen Lohngerechtigkeit und in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. „100 Jahre nach Einführung der Frauenwahlrechts bleiben frauenpolitische Forderungen weiter bestehen.", so Müller.

 weiterlesen »

Armut ist weiblich – ist das gerecht?

Traurige Realität im wohlhabenden Deutschland: Jede fünfte Frau ist von Armut bedroht, ein Viertel aller Kinder wachsen ohne staatliche Unterstützung in armutsgefährdeten Familien auf. Hier braucht es dringend Modelle, die über die bisherigen sozialstaatlichen Modelle hinausdenken. Darüber waren sich das hochkarätig besetzte Podium und die Teilnehmerinnen der Veranstaltung „Frauen und Armut“ einig.

 weiterlesen »

Vorkämpferinnen für das Frauenwahlrecht

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht eingeführt. Das haben wir starken Frauen zu verdanken, die sich gegen alle Widrigkeiten für die Rechte und die Gleichberechtigung der Frauen eingesetzt haben. Starke und mutige Frauen gab es schon immer. Kennen Sie Sarah und Angelina Grimké? Von dem Schwesternpaar erzählt der Roman „Die Erfindung der Flügel“ von Sue Monk Kidd.

 weiterlesen »

Frauenforum: Gewaltfrei etwas verändern

Am Montag, 19.11.2018, veranstaltet das Frauenforum Augsburg einen Studiennachmittag zum Thema „Gewaltfrei etwas verändern“. Christian Artner-Schedler von pax christi stellt Projekte von Juden und Palästinensern vor, die sich gewaltfrei für Veränderungen einsetzen und etwas bewegen.

 weiterlesen »

Endspurt Stifte-Aktion

„Stifte machen Mädchen stark“ – Mit dieser Aktion unterstützt der Weltgebetstag die Organisation Beit el-Nour, die syrischen Mädchen in einem libanesischen Flüchtlingscamp Schulbildung bietet. Nun geht die Aktion ihrem Ende zu und zeigt ein großartiges Ergebnis: Fast 15 Tonnen Stifte wurden bisher gesammelt! Bis Ende Januar können noch Stifte abgegeben werden.

 weiterlesen »

Wo ein T-Shirt entsteht - Vortrag & Diskussion

Am Montag, 12. November 2018 berichten um 19 Uhr im Textilmuseum Augsburg (tim) Expertinnen aus Indien über geschlechtsspezifische Gewalt am Arbeitsplatz. Der KDFB beteiligt sich an dieser Speakers Tour, um aktiv gegen die menschenrechtsverletztenden Zustände in der indischen Textilproduktion vorzugehen.

 weiterlesen »

Sina Trinkwalder in Bad Wörishofen

Am Donnerstag, 8. November 2018 spricht Sina Trinkwalder im Guggerhaus in Bad Wörishofen. Die vielfach ausgezeichnete Unternehmerin, Autorin und Initiatorin des Aktion "Brichbag" begeistert mit Ihrem Lebensmotto: "Wunder muss man selber machen".

 weiterlesen »

Frauenbundreise 2019

Portugal und Spanien – Mit dem Frauenbund zu großen Heiligen: Der KDFB Diözesanverband Augsburg veranstaltet mit dem Bayerischen Pilgerbüro vom 5. bis 12. April 2019 eine Bildungsreise auf den Spuren des Heiligen Antonius, des Heiligen Jakobus und Mariens. Die Reise führt über Lissabon, Fátima, Coimbra und Porto bis Santiago di Compostela.

 weiterlesen »

Portraitreihe selbst*bewusst*offen

Cynthia Matuszewski ist Journalistin, Fotografin und arbeitet für das werbefreie und nicht kommerzielle Internetportal lifeguide-augsburg.de, das über nachhaltiges Leben in der Region informiert. Darüber hinaus engagiert sie sich seit 2011 für Terre des Femmes (TDF). Im Gespräch mit Dr. Ursula Schell spricht sie über ihren Einsatz gegen geschlechtsspezifische Gewalt.

 weiterlesen »

Podiumsdiskussion: Armut ist weiblich

Am Donnerstag, 8. November 2018, geben um 19 Uhr in Kempten, Kleiner Kornhaussaal, Expertinnen aus verschiedenen Bereichen wichtige Informationen zum Thema „Alters- und Frauenarmut hier und heute“. Risiken aus Mini-Jobs, Teilzeitarbeit, Scheidung, Familienzeiten, Finanzfragen und vieles mehr werden in Impulsreferaten aufgezeigt und in Diskussionen vertieft.

 weiterlesen »