Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Digitaler Workshop "gleich = gleich"

« zurück

Über eine leicht zugängliche digitale Plattform können Frauen und Männer aller Generationen und mit unterschiedlichen Biografien Fachwissen und Erfahrungen einbringen und gemeinsam Zukunftskonzepte zur Gleichstellung erarbeiten. Dieser sogenannte Hackathon dient zur Sammlung innovativer Ideen, wie Gleichstellung und Chancengerechtigkeit in unserer Gesellschaft während und nach der Corona-Krise durchgesetzt und gefördert werden können.

Die Corona Pandemie hat unsere Gesellschaft verändert und wird sie weiterhin verändern. In der Pandemie zeigt sich, wie Frauen, insbesondere Mütter, Familie, Sorgearbeit und Beruf nicht mehr zufriedenstellend vereinbaren können. Was Chancengerechtigkeit und Gleichstellung angeht, erweist sich die Coronakrise nicht nur als Rückschritt, sie macht ein System sichtbar, das von Care-Arbeit profitiert, die unentgeltlich oder schlecht bezahlt geleistet wird. Und sie macht sichtbar, dass uns als Gesellschaft noch immer Rollenbilder anhaften, die wir gern als überholt bezeichnen würden.

Der Hackathon - abgeleitet von "einen Computer hacken" und "Marathon" - wird über mehrere Tage hinweg verschiedene Aspekte behandeln:

  • Gleichstellung in der Kirche 
  • Gleichstellung in Arbeitswelt, Forschung, Bildung 
  • Gleichstellung in der Politik 
  • Gleichstellung in Partnerschaft und Erziehung 
  • Gleichstellung im öffentlichen Raum, Medien und Sprache

Der Hackathon #gleichistgleich findet zum Weltfrauentag 2021 statt. Er beginnt am Donnerstagabend (04.03.21) und endet am Weltfrauentag (Montag, 08.03.21). Zum Equal Pay Day (10.03.21) werden die vielversprechendsten Konzepte präsentiert.

Für die Teilnahme kann sich jede und jeder Interessierte ab dem 1. Februar 2021 anmelden. Es dürfen bereits mit der Anmeldung Ideen eingebracht werden, wie sich die Gleichstellung in einem der genannten Teilbereiche verwirklichen lässt. Für eine Teilnahme sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Wer noch nie an einem Hackathon teilgenommen hat, bekommt am 04.03.21 eine technische Einführung.

Voraussetzung für die Teilnahme sind Motivation, Teamfähigkeit und Interesse an der Förderung der Gleichstellung der Geschlechter.

Bei Fragen steht Ihnen Marion Hornung von der Geschäftsstelle des KDFB Landesverband Bayern gerne zur Verfügung.

Autor: Marion Hornung, Referentin KDFB Landesverband Bayern
05.01.2021
« zurück
Schriftgröße
Schriftgröße