Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Beten in Corona-Zeiten

Liebe Frauen, in diesem Jahr ist aufgrund des Corona Virus vieles anders. Wir müssen unsere gewohnte Art die Feste des Kirchenjahrs und Gottesdienst zu feiern aufgeben und uns auf die Suche nach neuen Formen machen. Das Gebet „in den Häusern“ wie bei den ersten Christ*innen hat an Bedeutung gewonnen. Wir sind als Getaufte aufgerufen, uns gerade in der Krise immer wieder mit unseren Kraftquellen und Hoffnungstexten zu verbinden und so die Liebe und den Glauben in uns zu stärken. Wir laden sie auch weiterhin ein, allein, in der Familie oder in sehr kleinem Kreis zu beten, Gottesdienst zu feiern, sich auf einen Weg zu machen und von Impulsen anregen zu lassen… und so gut und behütet durch diese Zeit zu kommen. Hier stellen wir Ihnen Anregungen für verschiedene Feste und Themen ein, die Sie gerne herunterladen und verteilen können. 

Alle Texte und Bilder sind von Ursula Schell bzw. gemeinfrei, sodass das Urheberrecht gewahrt ist.

Unterwegs zum Frieden

Die traditionelle Frauenfriedenswallfahrt des KDFB ist in diesem Jahr leider nicht realisierbar. Im Rahmen der "Stillen Ulrichswoche" ist es eine schöne Alternative, mit dem Material des Frauenbundes vor Ort ein "Frauen-Friedens-Gebet" zu gestalten oder in einer kleinen Gemeinschaft an den Wallfahrtsgottesdiensten teilzunehmen.

 weiterlesen »

Pfingsten: Führe uns zur Vollendung!

Lass es in der Zeit besteh‘n,

deines Heils Vollendung sehn

und der Freuden Ewigkeit.

 weiterlesen »

Pfingstnovene Tag 9: Begleite uns mit Deinen Gaben

Gib dem Volk, das dir vertraut,

das auf deine Hilfe baut,

deine Gaben zum Geleit.

 weiterlesen »

Pfingstnovene Tag 8: Wärme, was erstarrt ist

Wärme du, was kalt und hart,

löse, was in sich erstarrt,

lenke, was den Weg verfehlt.

 weiterlesen »

Pfingstnovene Tag 7: Gieße Dürrem Leben ein

Was befleckt ist, wasche rein,

Dürrem gieße Leben ein,

heile du, wo Krankheit quält.

 weiterlesen »