Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Frau und Altersvorsorge

« zurück

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung setzt sich seit jeher für die Rechte von Frauen ein. Wir unterstützen bei sozialrechtlichen Fragen wie zur Rente und stehen für gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit ein.

Doch leider liegen weiterhin große Steine auf dem Weg zur kompletten Gleichberechtigung. Strukturelle Hürden wie das Ehegattensplitting oder gesellschaftlich, veraltete Rollenbilder verhindern nach wie vor, dass Frauen im Altern genauso finanziell abgesichert sind, wie Männer.

Daher rufen wir Mütter, Töchter, Enkelinnen, Nachbarinnen - einfach alle Frauen - dazu auf ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen. Kein Ehemann und auch kein Bankberater gehen besser mit Geld um als Frau selbst! Männer, die sich für das Thema interessieren und ihre Frauen unterstützen möchten, dürfen sich selbstverständlich ebenso angesprochen fühlen.

„Ein Mann ist keine Altersvorsorge“ - Finanzielle Unabhängigkeit von Frauen beginnt jetzt“

Online-Vortrag mit Helma Sick:

Do, 09.02.23 |19:00 – 20:30 Uhr

Die Finanzexpertin Helma Sick räumt am 09. Februar in ihrem Online-Vortrag mit Illusionen, Vorurteilen und falschen Rollenvorstellungen auf. Die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande ermutigt Frauen eine Ehe nicht mehr als Versorgungseinrichtung zu sehen, sondern sich um ihre eigene finanzielle Unabhängigkeit zu kümmern. Lebensnahe Beispiele aus ihrer Beratungserfahrung und lebenspraktische Tipps für jedefrau machen den Vortrag zu einem spannenden Erlebnis.

„Schöne Aussichten im Alter“- Was Sie schon immer über Altersvorsorge und Geldanlage wissen wollten

Online-Workshop mit Renate Fritz:

Do, 16.02.23 | 19:00 – 21:00 Uhr

Am 16. Februar bietet die Finanzexpertin Renate Fritz in einem Online-Workshop eine verständliche und allgemein nachvollziehbare Einführung in das Thema Altersvorsorge. Schritt für Schritt erklärt sie die gängigen Modelle der Altersvorsorge und ihre Vor- und Nachteile. Die vermittelten Seminarinhalte sollen den Teilnehmenden einen Leitfaden für die in ihrem Lebensabschnitt relevanten Altersvorsorgeentscheidungen an die Hand geben.

Anmeldung unter:

anmeldung@kab-augsburg.org, 0821 / 31 66 35 15 oder auf www.bildungswerk.kab-augsburg.org

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Anmeldeschluss: jeweils einen Tag vor der jeweiligen Veranstaltung.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden einen Zugangslink per E-Mail.

23.01.2023
« zurück