Wir machen uns stark für Frauen
Gesellschaftspolitisch, kirchlich und sozial engagiert vertreten wir die Interessen von Frauen.

Pfingstnovene Tag 3: Tröste uns in dieser Zeit

« zurück

Einstimmung mit Atemübung

Beginn des Gebetes:

Oh Gott komm mir zu Hilfe

Durchatme mich heilige Geistkraft, erfülle mich mit Lebendigkeit und Kraft

Lied: Atme durch und nimm dir Zeit …

Wir erleben zur Zeit Krankheit und Tod, Einsamkeit und Zusammenleben auf engem Raum, Angst und Sorge um Menschen, Überforderung und Langeweile; viel Arbeit aber auch Muse für Dinge, die liegengeblieben sind, Zeit um unser Leben zu ordnen und Erschrecken über alles was wir angesammelt haben… Wir merken, dass wir Trost und Unterstützung brauchen, aber auch Dinge, die uns Freude machen und uns ermutigen und stärken. Wir können zu Zeit nur den Augenblick ganz intensiv leben, denn wir wissen nicht was die Zukunft bringen wird.

Gebet:

Heilige Geistkraft - Lebensatem Gottes,  tröste uns, wenn wir Menschen verlieren, die uns nahe stehen

Heilige Geistkraft - Lebensatem Gottes, tröste uns, wenn wir traurig und einsam sind

Heilige Geistkraft - Lebensatem Gottes, komm sei unser Gast und erfreue unser Herz und unsere Sinne.

Heilige Geistkraft – Lebensatem Gittes, gib uns Geduld und mache uns Mut

Liedruf: Veni Sancte Spiritus (GL 345,1)

Bibeltext: Joh 14, 15-20.26

Wenn ihr mich liebt, dann werdet ihr meine Gebote halten. Und ich werde Gott bitten und Gott wird euch einen Trost geben, der immer bei euch sein soll: Die Geistkraft der Wahrheit, die die Welt nicht erfassen kann, weil sie weder sieht noch erkennt. Ihr kennt sie, denn sie bleibt bei euch und wird in euch sein. Ich lasse euch nicht als Waisen zurück, ich komme zu euch. Noch kurze Zeit und die Welt sieht mich nicht mehr, ihr aber seht mich, denn ich lebe und ihr werdet leben. An dem Tag werdet ihr erkennen, dass ich Gott bin und ihr in mir seid und ich in euch. …Der Trost nämlich die Heilige Geistkraft, die Gott in meinem Namen schicken wird, wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich gesagt habe.

Lied: Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht (GL 450)

Besinnung:

Manchmal ist der Glaube für uns wie ein Rettungsseil, das uns vor dem Sturz in  den Abgrund der Trostlosigkeit bewahrt, ein anderes Mal erfüllt uns der Glaube von innen und gibt uns eine Kraft, die wir selbst nicht für möglich gehalten hätten. Manchmal bleiben viele Fragen oder Zweifel und ein anderes Mal fühlen wir uns getragen, erfüllt und beschützt. Wir beten besonders für…

Gedanken großer Mystiker*innen

„Gott spricht: Ich werde die Hoffnung und die Freude sein über Dir,

in dem Ich Dich erhebe.

In Dir werde Ich das leidenschaftliche Leben

und die Freude bringende Speise sein

und Deine Seele stark machen.

Hinter Dir werde ich das Verlangen sein,

das Dich vorwärts treibt.

Und vor Dir werde Ich die Liebe sein,

die Deine Seele anlockt.

Ich werde der feste Grund sein,

der Deine Seele trägt und hält.“

Mechtild von Hackeborn, (1241/42 – 1299) – Das verströmende Ich

Segen:

Es segne mich die allumfassende Kraft Gottes des Vaters. Es segne mich die Weisheit des Sohnes. Es segne mich die gütigste innige Liebe des Heiligen Geistes, des Lebenshauches, und sie behüte mich zum ewigen Leben. Amen, so geschehe es.

Gertrud von Helfta (1256-1302) -  Exercitia Spiritualia, 1.Ex, 107

Autorin: Dr. Ursula Schell

24.05.2020
« zurück
Schriftgröße
Schriftgröße

Foto: Dr. Ursula Schell